Ein Wischmop auf der Rangleiter

Seit Ewigkeiten dabei und ein echtes Uhrgestein der Maker Community, das ist einer der wohl sympathischsten Österreicher des Multimediaxis: Wischmop. Nachdem er erst vor wenigen Wochen zum Super-Moderator befördert wurde, haben wir die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und ihn vor die GF-Kamera gezogen. Neben Details zu der brandaktuellen Beförderung erfahrt ihr in diesem Interview alles um den MMXler Wischmop und die Privatperson hinter dem Nick.

Gala:
Aus aktuellem Anlass haben wir heute Abend Wischmop, der seit wenigen Tagen nun Supermoderator im MMX und seit Jahren ein festes Mitglied des Staffs ist, aber vor allem der RPG-Maker Community treu und aus dieser nicht mehr wegzudenken ist, ins CGF-Studio zum Interview eingeladen. Damit auch wirklich alle User ihn besser kennenlernen, stellt er sich unserem Kreuzverhör, in dem wir herausfinden werden, wer Wischmop wirklich ist. In diesem Sinne: Hallo Mop, schön dich hier zu haben.

Wischmop:
Hallo.

Shadow Snake:
Ein Herzlich Willkomen natürlich auch von mir. Lass uns direkt mit der traditionellen Eingangsfrage beginnen: Wie hat es dich zum Forum verschlagen?

Wischmop:
Das ist schon so lange her, dass es fast nicht mehr wahr ist. Zu Gamesweb-Zeiten anno 2001 haben TheByteRaper (mein Zwillingsbruder) und ich nach einer Community gesucht, um unser damaliges RPG-Maker2000 Projekt präsentieren zu können. Also mal die Suchmaschine angeworfen, und tada - die damalige rpgmaker2k.de Community war gefunden! Und seither bin ich etliche Server- und Domainwechsel im Forum hängengeblieben.

Shadow Snake:
Also ist wieder einmal die wohl größte Suchmaschine der Welt verantwortlich für einen Stammuser! Deine Herkunftsgeschichte erklärt aber nicht deinen exotischen Nicknamen, wie kam es denn dazu?

Wischmop:
Ich habe mich damals als "Wizzard0815" angemeldet, was eine Anspielung auf das Spiel "Crusader - No Remorse" war, wo es einen Hacker namens "Zauberer" gab. Und eine Zahl im Nick würde auch gut passen, dachte ich mir...

Gala:
Mit dem hat dein heutiger Nickname nicht mehr viel zu tun. Wie kam es denn zu Wischmop oder ist das auch eine Anspielung auf deinen alten Nickname?

Wischmop:
Der Nickwechsel zu "Wischmop" ist dann erst viel später gekommen. Den habe ich einem alten User der RPGMaker-Community namens Thornado zu verdanken. Ich hing sehr viel im alten #rpgmaker Chat im IRC ab, von früh bis spät, wir waren eine sehr spaßige Truppe damals. Ebenjener Thornado hat mich irgendwann mit "Wischard" gegrüßt, und aus diesem Nick hat sich dann irgendwann "Wischmop" herauskristallisiert. Das gefiel mir so gut, dass ich am selben Abend noch zu GSandSDS ging, um meinen Nickchange zu beantragen.

Shadow Snake:
Und schon wieder ist der berühmt-berüchtigte Makerchannel schuld...

Gala:
A propos Maker... bist du heute denn immer noch so aktiv wie damals im eigentlichen Geschehen oder eher als Moderator und weniger als richtiger Maker, der seine Spiele präsentiert?

Wischmop:
Ich bin mal mehr, mal weniger mit dem Maker aktiv. Aktuell bastle ich wieder an einem Projekt, aber nicht mehr für den RPGMaker2000, sondern dessen späteren Nachfolger, dem RPGMaker XP. Den Moderator bringe ich dazwischen irgendwo ein.

Gala:
Also kann man von dir bald eine große Spielvorstellung erwarten? Möchtest du nicht vielleicht den Makern unter unseren Lesern eine kleine Sneak-Peak geben?

Wischmop:
Hehe, vielleicht, mal sehen. Ich habe noch nicht so viel zusammen. Ich arbeite momentan an Konzeptgrafiken herum, wie etwas aussehen könnte und so weiter. Inspirieren lassen habe ich mich vom angesetzten Gamecontest 2009 von Captain Smoker, wo das Thema "Hohe See" ist. Erst wollte ich nur was Kleines dazu beitragen, aber nach ein wenig überlegen kam ich zum Schluss, dass das Thema selbst mich zu sehr einschränkt. Und jetzt versuche ich daraus was Größeres zu bauen.

Gala:
Da wünschen wir dir viel Erfolg bei und hoffen, in naher Zukunft etwas sehen zu können!

Wischmop:
Ich werde mir Mühe geben, danke!

Shadow Snake:
Auf jeden Fall! Aber kurz zurück zu dem Moderator: Seit kurzer Zeit bist du nicht nur Moderator, sondern sogar schon S-Mod. Wie kam es denn dazu und was erhoffst du dir/erwartest du von diesem Posten?

Wischmop:
Der Supermoderator-Posten kam zu dem Zeitpunkt sehr unerwartet, und nicht mal sonderlich spektakulär. Eines Tages komme ich vom Klettern nach Hause und sehe eine PN in meinem Postfach, in der ich gefragt wurde, ob ich Interesse an einem Supermoderator-Posten hätte. Nachdem ich schon seit Jahren die Makercommunity mitbetreue, dachte ich mir: "Ok, versuchen wir das auch auf das ganze MMX auszuweiten!" - und schwupps, wars geschehen.
Was ich mir erwarte... nunja, ich schweife nun nicht nur hauptsächlich durch mein kleines moderatives Revier, sondern durchs ganze Forum. Ich erwarte nicht mal sehr viel, da die meisten Foren außerhalb des RPG-Ateliers so oder so sehr gut moderiert werden, die Kollegen leisten einen super Job! Ich bin aber noch am Anfang der SMod-Geschichte, ich muss mich auch erst einarbeiten. Aber das wird schon noch.

Gala:
Während du im Forum die Rangleiter erklimmst, gehst du im echten Leben also auch gerne klettern - Erzähl uns ein wenig mehr vom Mop außerhalb des Forums.

Wischmop:
Der Mop außerhalb des Forums ist 27 Jahre alt, eigentlich gelernter Koch, Kellner und Touristikkaufmann, der sich aber noch seiner Leidenschaft, den Fremdsprachen, hingab, fertig mit der Uni ist, wo er Ostasienwissenschaften studiert hat, und seit einem Jahr voller Begeisterung klettert. Mein engster Freundeskreis klettert mit, die waren es eigentlich, die mich dem Sport näherbrachten, insofern dreht sich meine Freizeit hauptsächlich ums Klettern selbst. Nebenbei bin ich bekennender Japanophiler und Serienjunkie.

Shadow Snake:
Dein Leben besteht also aus dem Forum, Arbeiten und Klettern? Wo bleibt denn da der Platz für eine kleine Familie, wie man(n) sie sich mit 27 doch langsam zulegen sollte?

Wischmop:
Bist du das, Papa? *g* Nein, ich bin hier eher der Nachzügler, die Richtige fürs Leben war leider noch nicht dabei. Aber die Welt da draußen ist groß, die Misses Wischmop wird sich schon finden. Never give up, never surrender!

Shadow Snake:
Ja, besonders die Welt außerhalb von Österreich ist groß. Dort trifft man dich ja dank der NATO u.Ä. immer wieder an, und das bereits seit geraumer Zeit. In all diesen Jahren haben sich doch bestimmt tolle und lustige Geschichten abgespielt, an welchen unsere Leser bestimmt teilhaben wollen?!

Wischmop:
Die NATO ist etwas ganz Besonderes, vor allem ist sie ja schon längst kein Maker-only-Treffen mehr, es kommen auch öfters Leute aus anderen Forenbereichen vorbei, ein MMX-Pool aus verschiedensten Charakteren. Natürlich gibt man sich dann total anders als im Forum, wenn man jemanden trifft. Der erste Gedanke ist: "Wie... das ist DER/DIE?" und nach der NATO ist es dann immer: "Wow, die Leute waren echt super drauf!" Ich habe viele Freundschaften schließen können während meiner Aufenthalte in Bremen, wo es selbstverständlich viele lustige Geschichten gibt. Ich erinnere mich an letzten Winter, als wir in einer Gruppe Verstecken spielten, es galt, die kreativsten Spots zu finden, was natürlich schwer war, da dieses Spiel schon mal im Sommer davor gespielt wurde, und somit viele der Plätze bereits bekannt waren. Oder musikalische Projekte wie Willi im Wald, an dem ich letztes Jahr mit einem japanischen Song mitwirken konnte - pure Lachmuskelfolter!

Anm. d. Red.: Klick für alle Wahnsinnigen Interessenten. (Lied "Hugman")

Wischmop:
Peinliche Momente gab es natürlich zuhauf, besonders im Pantyhouse. Ich erinnere mich an nächtliche Kitzelattacken auf jensma, der Arme hatte dann gar keine Ruhe mehr. Oder als Jens mal einen Geburtstagskuchen aufgegessen hatte, wurde er zur Strafe auf den Billiardtisch gelegt, und es wurden ihm die Nippel mit Schokocreme und Frosties eingeschmiert. Ratet mal, wer das auflecken durfte. xD

Shadow Snake:
Ich habe das Gefühl, dass ihr einen Wischmop benutzt habt, um das wegzumachen... (HAHAHA, BURNER!)

Gala:
-_-°

Wischmop:
Auf jeden Fall ist die NATO ein besonderes Ereignis, das die Leute quer aus dem deutschsprachigen Raum zusammenbringt, weil sie das MMX als gemeinsamen Knotenpunkt haben. Eine wundervolle Sache. Ich habe viele Freunde kennengelernt, und sehr tiefe Freundschaften geschlossen.

Gala:
Und was passiert dir so Peinliches, wenn du mal nicht auf einer Nato bist, sondern daheim, z.B. in deiner wilden Jugend oder deiner Zeit in Japan?

Shadow Snake:
Und wir wollen nur die wirklich peinlichen Sachen hören!

Wischmop:
Hehe, da muss ich erstmal im "wirklich peinlich" - Ordner stöbern, um mir eine Antwort auf diese Frage einfallen zu lassen! ;D In meiner Jugend war ich eher sehr zurückhaltend. Als ich in Japan war, hatten wir mal ein Universitätsfest auf dem Campus. Am Ende des Festes haben eine Studienkollegin und ich beschlossen, dass wir uns noch richtig schön betrinken...
Wir sind am Ende sturzbetrunken mit ein paar Japanern quer über den Campus getorkelt, die Security hat uns dann noch aufgegabelt, und uns ging es dann noch zwei Tage lang wirklich dreckig. Es war wirklich sehr peinlich, dass wir vor japanischen Studienkollegen so richtig schlimm abgestürzt sind.

Shadow Snake:
Dabei wird in Japan die Selbstbeherrschung doch so groß geschrieben...

Wischmop:
Das ist wahr. Schande über unsere Häupter.

Shadow Snake:
Als peinliches Erlebnis lassen wir das also gelten. Kommen wir somit zu der Frage aller Fragen... der Ursprung aller GF Interviews...

Gala:
So monumental, dass diese Frage das ganze Forum erschaudern lässt... der Grund, warum unser Forum soviele Namenswechsel hinter sich hat...

Shadow Snake:
Die FRUCHTFRAGE! *rummstädarä*

Gala:
WENN DU EINE FRUCHT WÄRST, WELCHE WÄRST DU!?

Wischmop:
Ich erschaudere in Ehrfurcht und Angst zugleich! *_*
Hm, was für eine Frucht... höchstwahrscheinlich eine Kumquat!

Gala:
Und gibt es dafür einen bestimmten Grund?

Wischmop:
Ich liebe Kumquats. Und dass man sie mit der Schale essen kann. Ich bin sehr faul, wenns ums Früchteschälen geht.

Shadow Snake:
Aha, also alles nur reine Selbstverliebtheit?

Wischmop:
Ich bin, was ich bin! *schluchz*

Shadow Snake:
Ja, da kann man wohl nicht viel machen. Aber da wir bereits dabei waren, dich so unglaublich existenzielle GF-Traditionen erleben zu lassen, machen wir doch direkt dort weiter: Mit dem Assoziationsspiel!
Wir werden dir jetzt ein paar Begriffe vor die Füße werfen und du antwortest uns, was dir dazu spontan einfällt.

Gala:
Byder!

Wischmop:
Berliner.

Shadow Snake:
Putzeimer!

Wischmop:
Spüli!

Gala:
Japan!

Wischmop:
Hat das beste Essen, das ich je gegessen habe.

Shadow Snake:
RPG Atelier

Wischmop:
Meine Homebase im Forum.

Gala:
BUTTSEX

Wischmop:
--> (_x_)O_o)°

Gala:
Ist das ein Speer? o_O

Wischmop:
Nur die Richtungsanweisung.

Shadow Snake:
Haha... und der krönende Abschluss: Speichereinheitvergewaltiger

Wischmop:
Arrr, mein Fels in der Brandung, der ByteRaper.

Gala:
Und damit bedanken wir uns bei dir dafür, dass du dir die Zeit für das Interview genommen hast. Gibt es noch etwas, was du an die User des Forums loswerden möchtest?

Shadow Snake:
Vielleicht Grüße an die Frau Mutter?

Wischmop:
*lacht* Meine Mutter liest nicht im Forum mit, aber ja, warum nicht: Brav bleiben im Forum, habt viel Spaß, und bleibt dem MMX treu, hier tummeln sich viele lustige Leute rum. Deswegen sind wir ja alle hier!

Gala:
Also hört auf den Mann, denn er kann euch jetzt bannen!

Shadow Snake:
Ein schöner Abschluss, wir danken für deine Zeit!

Und natürlich haben wir uns auch zu Wischmop den ein oder anderen Kommentar zuschicken lassen:

Daen vom Clan:
Tja, der Mop, der werte Mop!
Ich kenne den Burschen eigentlich schon ewig und seitdem wir uns getroffen haben und bis heute, hat sich eine stete Freundschaft entwickelt, die ich nur äußerst ungerne missen würde. Mop ist ein Forenurgestein, der ungelogen wie kein Zweiter die Community kennt und auch wenn er manchmal dazu gezwungen wird, hart vorzugehen, spürt man mit jeder Faser, wie sehr ihm das Forum und die Ordnung in den Makerforen am Herzen liegt. Und dass ihm nach all' den Jahren der Job noch nicht aus dem Halse hängt, verdient unseren Respekt.
Für mich wäre das Forum ohne ihn als Kollegen und Freund jedenfalls nicht mehr dasselbe.

Dizzy:
Auf meiner ersten Nato als Pantyhousler getroffen und ne Menge Buttsex gehabt!! Geil wars! Ohne ihn fehlt immer was, vor allem auf der Nato.
Beeindruckend ist immer wieder seine offene und ehrliche Art. Mit ihm hab ich soviel Zeit und Spaß auf der Nato gehabt.
Ein wirklich klasse Mensch!! Wenn man ihn kennenlernt, will man ihn nicht mehr vergessen! Eine solche Herzlichkeit habe ich selten erlebt!
Superb!

TheByteRaper:
Was kann man über Wischmop erzählen... er arbeitet schnell, gründlich und fair.
Gründlich, weil er immer abwägt, was jetzt und in Zukunft zu tun ist.
Schnell, weil ich meistens nie zu Modtätigkeiten komme, weil Wischmop schon schneller war.
Fair, weil er immer das Beste in den Usern sucht und danach auch urteilt.
Soviel zum Wischmop als Moderator. Als Haushaltsgegenstand macht er sich perfekt im Haushalt. Und als Mensch ist er ein guter Mensch, da gibt es nichts dagegenzuhalten. Wer ihn kennenlernt, wird ihn mögen. Wischmop ist eine Bereicherung für den Staff.

Wir hoffen, dass euch das Interview gefallen hat und ihr euren neuen S-Mod nun noch unwiderstehlicher findet.

Kategorie: 

Neueste Kommentare

Subscribe to RSS-Feed