"Ein Admin kommt selten allein" aka "Die Frau mit dem Namen eines Mannes"

Heute, am 24., präsentieren wir euch als Abschluss für den diesjährigen Adventskalender der Community G.F. ein Interview mit der Userin, die dieses Jahr den wohl steilsten Aufstieg in diesem Forum zu verzeichnen hatte, die gute Seele unter den Admins: Waya Yoshitaka. July hat sich bei diesem Interview mit blutfeuer prominente Unterstützung geholt. Viel Spaß beim Lesen.

July:
Hallo Waya, vielen Dank, dass du dich fürs Interview zur Verfügung gestellt hast.

Waya:
Hallo!

July:
Du bist jetzt seit etwas mehr als zwei Jahren im Kingdom angemeldet und hast ja eine steile Karriere hinter dir. Wie bist du damals zum ehemaligen Ring gekommen?

Waya:
Die lange oder kurze Version?

July:
Je nachdem, wie lang oder kurz die jeweilige ist. Erzähl einfach drauf los, wobei mehr Details natürlich nicht uninteressant sind.

Waya:
Das Forum an sich war mir schon seit Sommer ´03 bekannt. Da entdeckte mein Bruder dieses Forum. Jedoch hatte ich damals schon bei Animexx zu tun (Jugendsünden) und jeden Versuch meines Bruders, dass ich da mal näher rein schaue, hab ich abgeblockt.
Dann Ende Oktober saß er mal wieder davor und ich entschied mich, mich doch mal an zu melden, obwohl ich der Meinung war, daß ich da nie sonderlich viel posten werde. Naja, dann im November bekammen wir dann eine DSL-Flat und von da an schaute ich regelmäßig ins Forum und wie man an meinem Counter sieht, hab ich doch einige Threads gefunden, wo ich rein spammen konnte.

July:
Das Gerücht um deinen Bruder gibt es ja nun schon länger, verrätst du nun allen, um wen es sich hier handelt, oder muss es weiter geheim bleiben in der Öffentlichkeit?

Waya:
Hm, nö, keine Lust. Ich hör mir lieber an, was andere meinen, wer mein Bruder ist... hehe

July:
Hast du dich damals schon für RPGs interessiert, als du ins Forum gekommen bist? Und was waren sonst die Themen, die dich am meisten interessiert und zum Posten gebracht haben?

Waya:
Hm... naja, mein Bruder hatte nur eine Playstation und ich nur einen GameBoy, von daher bin ich nicht all zu sehr mit RPG´s in Kontakt gekommen. Ich hatte mal ´97 oder so FF 7 gespielt, bin aber schon beim 1. Bossgegner drauf gegangen und dann war ich so frustriert, dass ich es bis vor 1 1/2 jahre nicht wieder gespielt hab. Ansonsten bin ich eher der Handheld-Typ. Halt, sind Pokemon und Zelda nicht auch irgendwo RPG´s?

July:
Ja, zählt glaube ich auch dazu, wobei ich da selbst nicht wirklich viel Ahnung von habe.

Waya:
Naja, ich bin meist zu faul extra eine Konsole anzuschließen. Bei Handhelds kann ich mich noch bewegen, überall spielen, wo ich grad bin und bei Konsolen kann ich nur vor dem Fernsehr sitzen... ka, irgendwie seltsam, ich versteh es selbst nicht.

July:
Aber so gemütlich auf dem Bett oder dem Sofa liegen und dabei auf den Fernseher zu gucken und ein bisschen auf den Tasten des Kontrollers rumzuhämmern ist doch auch ganz nett, oder nicht?

Waya:
Nur wenn jemand neben mir sitzt und das Spiel "Mario Kart" ist.
Naja, ich kann mich einfach nicht dazu überwinden, mich an eine Konsole zu setzten. Dazu brauch ich die Gewissheit, sehr viel Zeit zu haben, denn wenn ich meistens einmal anfange mit spielen, ist es wie eine Sucht. So setz ich mich lieber an den PC und mach was für die FH oder fürs Forum.

July:
Hehe. Neben RPGs interessierst du dich ja auch für Anime und Manga, bist bei Sakuranet recht aktiv. Auch dein Nick stammt aus einem Manga. Wieso hast du dich gerade für diesen Namen entschieden, der ja nun eigentlich männlich ist?

Waya:
Damals bei Animexx hatte ich einen recht bescheidenen Nick. Also suchte ich mir einen neuen. Nur wollte mir absolut nix einfallen. Dann hatte ich mir zu der Zeit mal wieder Hikaru no Go vorgenommen, meine absolute Lieblingsserie. Naja, und in Folge 16 taucht Waya das erste Mal auf und da machte es eben "klick", daß das genau der richtige Nick ist. Seitdem benutze ich den Nick eigentlich überall. Vor 1 1/2 jahren hab ich dann immer den vollständigen Namen benutzt und ihn mir auch im Forum geben lassen: "Waya Yoshitaka". Denn Waya ist nur der Familienname, und Yoshitaka der eigentliche Eigenname. Nur in Japan nennt man eben zuerst seinen Famililennamen, deshalb steht Waya eben an erster Stelle und nicht Yoshitaka.

July:
Worum geht es denn in dem Anime? Ist es immer noch dein Lieblingsserie und was macht sie für dich so besonders?

Waya:
Ja, HnG ist in meinen Augen nicht wirklich zu toppen. Es geht um das Brettspiel Go. Das ist in Korea, China und Japan sehr verbreitet. Es gibt das Zitat (ich weiß nur nicht mehr, woher es stammt), was IMO mehr als zutreffend ist:
"Wenn es irgendwo im All intelligentes Leben gibt, spielen sie bestimmt Go."
Go hat recht einfache Regeln, aber es bieten sich einem unendliche Möglichkeiten, eine Partie zu spielen und selbst wenn man in dem einen Moment vornliegt, reicht teilweise schon ein Zug, um zu verlieren. Nur leider spiel ich eher schlecht als recht, ich sollte doch mal zu diesem Go-Club hier in der Stadt gehen.
Naja, wieder zum Anime
Hikaru trifft da... mom, wozu arbeite ich für Sakuranet? Da steht alles.

July:
Da drängt sich mir doch die Frage auf, was an einer Animeserie so besonders ist, in der nur Go gespielt wird?! Vielleicht solltest du für alle weiteren Banausen unter uns etwas mehr erzählen, wieso das Spiel so wichtig ist und warum es die Serie so interessant macht.

Waya:
*rofl* Das wüsst ich auch gern.

July:
Hm nun gut, kommen wir zurück zum Forum. Kannst du vielleicht allen kleinen, neuen Usern erzählen, wie man es schafft, so schnell Mod, dann S-Mod und schließlich Admin zu werden? Wen musstest du dafür bestechen ?

Waya:
Nein, ich hab keine Ahnung, wieso das jetzt so schnell ging. Ich hab einfach vor mich her gewerkelt und das gemacht, was mir Spaß macht. Angefangen hat es ja mit dem SKoR-Posten, dann CNP. Ich hab immer überall meine Meinung gepostet, und da war es mir recht schnuppe, ob der mir gegenüber jetzt Mod, S-Mod oder Admin war. Ok, vielleicht bin ich nicht gleich jedem auf den Fuß gestiegen, aber wenn man merkt, dass man das kann und man auch so ernstgenommen wird, wird man mutiger. Ich schweife ab... >>" Naja, ansonsten dachte man wohl, dass man meinen Tatendrang irgendwie nutzen sollte. Btw. find ich es witzig, dass einige meine Einsetzung tatsächlich für einen Scherz gehalten haben. Ich sollte ja extra erst am 1. April eingesetzt werden, damit die Leute denken, dass es ein Scherz ist.
Ich schweife schon wieder ab... ok, als im August dann einige Lightmods und Lightvips Zugang zum Internen erhielten, war das Erste, was ich gelesen hab, das man mich für einen S-Mod-Posten vorgeschlagen hatte. Meine Reaktion: Seid ihr noch ganz sauber
Ich hab mir den Posten absolut nicht zugetraut, jedoch wächst man wohl in alles irgendwann rein, man wird mutiger mit dem was man tut und wenn man was falsch macht, wird man eben zurecht gestutzt, genauso wie wenn man selbst jemand zurechtstutzt, wenn man was falsch macht. Als mich Chocwise dann 2 Monate später fragte, ob ich mir vorstellen könnte, Admin zu werden, dacht ich mir, daß man jetzt wohl vollständig den Verstand verloren hätte. Er musste mich dann etwas bearbeiten, da ich nicht glaubte, dass ich das so hinbekomme und ich starke Zweifel hatte. Aber nunja, da er meinte, daß ich eh schon was in der Richtung mache, hab ich dann doch angenommen und bis jetzt steht das Forum ja noch. Ich sollte lernen mich kurz zu fassen.

blutfeuer:
In welcher Position siehst du dich als Admin ? Fühlst du dich gleichberechtigt behandelt den anderen Admins gegenüber, oder nimmst du als einziger weiblicher Admin eine Art Sonderrolle im Staff ein ?

Waya:
Sonderstellung, nein. Will ich auch gar nicht. Klar hat man als Admin-Neuling manchmal das Gefühl, dass es besser wäre, vorher nochmal mit jemand anderem über bestimmte Dinge zu reden, oder dessen Meinung abzuwarten. Aber so macht man das, was man für richtig hält und wenn was falsch war, bekommt man es ja dann zu hören.

blutfeuer:
Wie oft ist das vorgekommen bis jetzt?

Waya:
Ähm... kann mich nicht erinnern, aber für den Fall, dass das mal passiert...

blutfeuer:
Ok. dann bin ich ja beruhigt.
Wenn du was ändern könntest, wie du willst, ohne auf mögliche negative Folgen zu achten, was würdest du als erstes ändern, aufs Forum bezogen ?

Waya:
Das einzige was mich nervt und immer wieder zur Weißglut bringt, ist dieses nervige Schubladendenken und diese Grüppchenbildung der User. Das würd ich ausschalten... nur geht das ja nicht.

July:
Als Admin hat man ja nun wirklich Zugang zu allem und jedem. Gibt es etwas interessantes oder witziges zu erzählen, was dir so im Forum über den Weg gelaufen ist, was dich wirklich erheitert hat? Ob nun in den öffentlichen oder internen Foren ist ja egal.

Waya:
Witzig find ich eigentlich nur manche fiesen Beiträge von Chocwise und blutfeuer. Zumindest wenn es darum geht, Kollegen etwas aufzuziehen.
Ansonsten sieht es in jedem interen Forum im Groben und Ganzen gleich aus: Arbeit, Arbeit, Arbeit!

July:
Welche Aufgabenbereiche sind für dich dazugekommen, als du vom Mod zum Admin geworden bist und was machst du davon am liebsten? Hast du überhaupt viel zu tun?

Waya:
Hmm... zum einen gibt es den technischen Aspekt. Also Arbeiten an den Templates (da hab ich noch einiges zu lernen), Namen ändern etc. Eben alles was mit dem Admin CP zu tun hat. Wie viel in der Richtung zu tun ist, ist unterschiedlich. Vor dem Forenupdate hab ich eher am neuen Sakuranet-Design geschraubt, jetzt änder ich eher Namen, setz Mods ein oder versuch Fehler aufzuspüren, die sich manchmal einschleichen
Die andere Aufgabe ist wiederum, den Haufen zusammen zu halten bzw. auch mal anderen einen Tritt in den Hintern zu verpassen. Als Admin muss man sehen, dass der Laden läuft, man muss also Leute immer mal wieder daran erinnern, etwas zu tun. Oder auch die Leute daran erinnern, dass man sich als Kollegen nicht immer die Köpfe einschlagen muss. Bei verschiedenen Charakteren im Staff kommt es nun mal zu Reibereien und da muss man eben ab und zu mal einspringen.
Mir persönlich macht es am meisten Spaß, anderen in den Hintern zu treten und da mach ich vor keinem halt, wie du selbst ja schon miterlebt hast

July:
Hehe, ja stimmt wohl. Wenn du gern anderen in den Hintern trittst, heißt das gleichzeitig für dich, dass du dich dann ab und zu zurücklehnst und den anderen beim Arbeiten zuguckst? Wie man sich so eine Diktatur (wie unser Forum ja auch gern bezeichnet wird ) eben vorstellt.

Waya:
*lol* Nein, im Gegenteil. Eigentlich such ich mir immer irgendwo Arbeit und ich bin ja auch noch Redakteur bei Sakuranet, also kann ich immer irgendwo was tun. Außerdem, wenn man will, das etwas gemacht wird, kann man nicht nur da stehen und warten, bis was gemacht wird. Da muss man schon selbst mit ran. Ich bin auch viel zu ungeduldig, um zu warten bis was passiert, da fang ich meist eben so schon mal an oder mach Vorschläge

July:
Nun haben wir ja schon viel über dich erfahren, wie du so im Forum bist. Aber erzähl doch mal ein bisschen aus deinem Privatleben, was machst du so, was interessiert dich sonst, außer Mangas, Animes und Spielen?

Waya:
Ähm... ich zeichne. Ich war auch mal in einer Keramik AG, aber seit dem Studium war ich nicht mehr da, weil ich genau an dem Tag, wenn das immer ist, lange Vorlesungen hab.
Im Sommer ist es ganz schön, was draußen zu unternehmen oder einfach mal in der Sonne zu liegen. Mehr fällt mir grad nicht ein.

July:
Was genau studierst du und was hat dich dazu gebracht?

Waya:
Gartenbau... Ja, das gibt es und nein, es hat nix mit einem einfachen Gärtner zu tun. Am Ende des Studiums soll man in der Lage sein, Gartenbaubetriebe (entweder im Produktionsgartenbau = Obst-, Gemüse-, Zierpflanzenbau, Baumschule; oder Garten- und Landschaftbau) als Diplom-Ingenieur zu leiten.
Dazu gebracht? Eigentlich wusste ich nicht wirklich, was ich nach der Schule machen sollte, da die Job-Aussichten im Medien- und im künstlerischen Bereich mehr als bescheiden sind, also hab ich was genommen, was Hand und Fuß und mit Bio zu tun hat.
Eigentlich wollte ich immer Archeologe werden, nur fehlt mir dazu das sprachliche Talent.

July:
Interessant was es alles für Berufe gibt.
Bevor wir jetzt zu den Standard-Fragen kommen: Gibt es irgendein lustiges oder auch peinliches Erlebnis in deinem Leben, was du den Usern nicht vorenthalten möchtest, um so an Heilig Abend noch ein Grinsen auf die Gesichter zu locken?

Waya:
Es gibt bestimmt einiges zu erzählen, da ich ein echter Schussel bin und jeden Fettnapf mitnehme, den ich mitnehmen kann. Nur ich verdräng sowas immer.
Ansonsten hab ich mal so ein Tüteneis in meinem Bett vergessen und mich dann beim Schlafen gewundert, was das nasse, kalte an meinem Bein ist...

July:
Eine tolle Vorstellung, mit einem Eis zu kuscheln.
Obwohl du ja nun im tiefsten Osten Deutschlands wohnst, wo nicht gerade viele CTs stattfinden, lässt du es dir ja nicht nehmen, immer mal wieder auf einem zu erscheinen. Welches war bisher dein schönstes CT und warum?

Waya:
Oh, gute Frage. Jedes CT hat seine Besonderheiten, von daher hab ich gar kein "Schönstes CT".
Das letzte Bremen-CT war lustig, weil wir baden waren, und dass wir im angetrunken Zustand Mario Kart gespielt haben, war auch recht lustig. Bei anderen CTs gab es da dann wieder andere Dinge, die lustig waren.

July:
Fast hätte es ja sogar mal ein kleines CT in Japan gegeben, was jedoch nicht so ganz geklappt hat. Du warst im Sommer aber trotzdem in Tokio, wo sicherlich auch sehr viele Leute aus dem Forum gern einmal hinfahren würden. Wie war es da, was hat dir besonders gefallen?

Waya:
Es war HEISS! Nach 15 min. laufen, war man pitschnass, weil es da auch ja auch noch wegen der Lage am Meer eine hohe Luftfeuchtigkeit gibt. Leider kann man in einer Woche nur einen Bruchteil sehen, deshalb will ich auch auf jeden Fall noch einige Male da hin und natürlich auch mehr sehen, als nur Tokyo.
Besonderns gefallen hat mir das Ghibli Museum (Animationstsudio, die auch für "Heidi" oder aktuell für "Das wandelne Schloss" verantwortlich sind). Außerdem der Stadtteil, wo man das Museum findet: Mitaka. Da würd ich schon gern wohnen.

July:
Was kann man sich in dem Museum angucken?
Und was ist an dem Stadtteil so besonders?

Waya:
Im Museum findet man Zeichnungen und Entwürfe zu den Produktionen und es wird auch gezeigt, wie die Zeichnungen zum Leben erweckt werden. Ansonsten kennst du doch diese Kirchenfenster? Stell dir die mit Totoro & Co vor. Dann konnte man sich auch noch einen kleinen Film von Tonari no Totoro ansehen und auch wenn ich kein Japanisch konnte, hab ich mich schlapp gelacht, denn der Film lebt von den Handlungen und Mimiken der Charaktere, nicht von dem, was erzählt wird (was Vergleichsweise eh wenig ist).
Mitaka ist recht ruhig, normale Wohnhäusern und schön grün. In so einem Statdtteil würd ich gern mal wohnen.

July:
Hört sich gut an, ich glaub ich muss auch mal nach Tokyo, aber nicht allein.

Waya:
Dann fliegen wir mal zusammen.

July:
Das Angebot nehm ich gerne an, aber erstmal etwas Geld dafür zusammenbekommen. Aber vielleicht gibts ja ein bisschen was zu Weihnachten, was man dann dafür sparen kann. Apropos Weihnachten: Gibt es besondere Wünsche an den Weihnachtsmann? Und wie feiert ihr Weihnachten, magst du diese Zeit?

Waya:
Dieses wie auch letztes Jahr bin ich absolut nicht in Weihnachtsstimmung. Mir wärs lieb, wenn jetzt wieder Frühling wär. Ansonsten wird eben gefressen (das kann man wirklich so sagen ) und zusammen mit der Familie was unternommen. Ich hab mir nur einen DVD-Brenner gewünscht und einen neuen Scanner, sonst hab ich konkret keine Wünsche. Wenn, dann ist es etwas, was von einer anderen Person abhängt, und man weiß, dass da nie was in der Richtung kommen wird, oder es sind Wünsche, die man sich durch Arbeit selbst erfüllen muss.

July:
Das wäre damit eine gute Überleitung zu unseren Standardfragen:
Welches ist deine Lieblingsjahreszeit? Geh ich recht in der Annahme, dass es dann wohl der Frühling ist?

Waya:
Frühling und Sommer. Einfach weil es warm ist, es bleibt lange hell, es sieht nicht alles so vergammelt und abgestorben wie im Herbst und Winter aus, es lebt einfach alles. Ich hasse es, wenn es dunkel und kalt ist.

July:
Wenn du eine Frucht wärst, welche wäre das dann wohl?

Waya:
Hm... Zitrone... immer sauer...
Oder nein, wohl eher eine Steinfrucht z.B. ne Kirsche: von außen weich und nett an zu sehen, scheinbar harmlos, aber wenn man nicht aufpasst, beißt man sich am Kern die Zähne aus.

July:
Gut, dass ich scheinbar immer aufpasse. Bis jetzt hab ich mir noch nicht die Zähne ausgebissen. Ich hoffe, das bleibt auch so.
Was magst du lieber: Burger King oder McDonalds?

Waya:
Kann ich nicht genau sagen, weil ich seit über 10 Jahren nicht mehr bei Burger King war und auch so bin ich nicht gerade ein Fan von solchem Fast Food. Warum unterwegs sein Geld für sowas ausgeben, wenn es Zuhause auch was anderes gibt? Zu McDoof geh ich eigentlich nur, wenn ich mit Dune und Thomas zu CTs unterwegs bin, oder eben auf CTs. So würd ich wohl eher zu McDoof gehen, wenns sein muss, davon gibt es mehr Läden.

July:
Was ist dir wichtiger: Liebe oder Freundschaft?

Waya:
Beides bzw. ist für mich eine Partnerschaft eine tiefere/andere Form von Freundschaft. Ich erwarte in beiden Dingen, das mein Gegenüber ehrlich zu mir ist, egal in welcher Hinsicht, mich, wenn nötig zusammen staucht, auf der anderen Seite für mich da ist etc. Bei einer Partnerschaft ist das nur eben intensiver und es gibt das eine oder andere "Extra", was man bei einer Freundschaft nicht hat.

blutfeuer:
Extra?
Ja, ich weiss, fiese Frage.

Waya:
Das ist Ü18.

July:
Gibt es etwas in deinem Leben, was du im Nachhinein betrachtet anders machen würdest?

Waya:
Hätte ich etwas anderes gemacht, wär ich heute nicht der Mensch, der ich bin: also eher nicht.

July:
Vielleicht wärst du ja gern anders.

Waya:
Nicht wirklich, aber Höhen und Tiefen gehören dazu und sie ändern zu wollen... naja, man kanns nicht und das ist gut so. Bei mir trifft da eh eher zu: "Was einen nicht umbrigt, macht einen stärker" und nach dem letzten halben Jahr würd ich sagen, dass das durchaus zutrifft.

July:
Was sind denn deine Stärken bzw. Schwächen?

Waya:
Ich hab ein Talent in Fettnäpfchen zu treten und einen Dickkopf, mit dem einige wohl nicht ganz umgehen können.. naja.
Meine Stärken zu erkennen... das überlass ich den Leuten um mich herum, das selbst einzuschätzen, dazu bin ich zu selbstkritisch.

blutfeuer:
Du fühlst dich jetzt also stärker als vorher?

Waya:
Ich kann zumindest Leuten offener und entspannter gegenüber treten, was ich vorher nicht konnte und ich trau mir jetzt wohl auch mehr zu

July:
Deine Lieblingsfarbe, Lieblingsblumen und Lieblingstier?

Waya:
Blau, Ringelblume, Katze

July:
Ringelblume? Was ist das denn?

Waya:
Das hier sind Ringelblumen.

July:
Ringelblumen sind hübsch.

Waya:
Ja, und es sind nicht solche 08/15 Blumen, aus den Geschäften, die mag ich nicht so.

blutfeuer
OK, noch eine letzte Frage: es gab da vor einiger Zeit ein Gerücht im Forum mit dir und einer Kette. Könntest du die Leser des Interviews aufklären, was es damit auf sich hat?

Waya:
Ganz einfach: nach der Ernennung zum Admin wollte mich blutfeuer mit einer Kette an einen Laptop ketten, damit ich ja immer was fürs Forum mache.
Dieses Spiel treibt er dann auch gern mal weiter... nein, nicht auf die Art... obwohl, da müsste man ihn nochmal fragen...
Hehe wie dem auch sei, deswegen hatte ich ihm auch mal den Rang "Waya´s Kettenhund" gegeben.

July
Das wars, danke nochmals, dass du dir für uns Zeit genommen hast.

Waya:
Es war mir eine Ehre

Wie es bei uns üblich ist, haben wir auch diesmal wieder andere User dazu befragt, was sie uns über Waya zu berichten wissen:

blutfeuer:
So sehr lange kenn ich Waya eigentlich noch nicht.
Die erste Erinnerung muss vor knapp einem Jahr gewesen sein, als es eine Auseinandersetzung zwischen ihr und Whitey gab. Worum es ging, kann ich nicht mehr sagen, aber das war das erste Mal, dass ich ihren Namen registriert hab.
Inzwischen macht sie in so vielen Bereichen des Forums mit, dass ich gar nicht mal genau sagen kann, wo sie überall tätig ist. Sie ist dabei ausgesprochen vielseitig und überaus engagiert bei der Sache.
Diesem Umstand verdankt sie ihre Einsetzung als Forenadmin in relativ kurzer Zeit.
Erst nach ihrer Einsetzung als Admin hatte ich das Vergnügen, mich mit ihr per Messenger zu unterhalten und durfte dabei feststellen, dass sie auch privat ein sehr umgänglicher, liebevoller Mensch ist, dessen Umgang ich inzwischen nicht mehr missen möchte. So wie es in der kurzen Anekdote mit der Kette schon erwähnt wird, wenn es nach mir geht, würde ich sie nicht mehr vom Forum weglassen.

one-cool:
Waya klar, dass ich gefragt werde... Echt schrecklich sowas, nun verfolgen mich diverse Personen noch vor Weihnachten und machen mir den Stress, den ich eh schon habe, noch schlimmer. Ne, Spaß.
Was kann ich nun also über meine kleine Waya sagen.
Sie ist eine sehr schüchterne Person, die scheinbar erobert werden will, so mit romantisch-virtuellen Kerzen und so, aber wenn man sich mal mit ihr angefreundet hat, ist sie eine echt treue Seele, mit der man sich sehr gut unterhalten kann.
Des Weiteren hat sie Probleme mit autoritären Personen wie... mir, jo, wenn ich ihr sag, dass sie mein Zeug einfach zu Seite schieben kann, geht sie einfach ins Zelt, schmeißt alles, was rumlag einfach mal auf meinen Schlafsack rüber, um dann pennen zu gehen. Echt gemeine Sache.
Sie hat sonst noch einen Fable für Anime's wie Bleach oder FMA, und über sie bin ich auch das erste mal mit HnG in Verbindung getreten, aber das sind nur kleine Randsteine.
Ich hoffe auf eine gute weitere Zeit im Web, und auch weitere Treffen, müssen ja nochma den Pizza Hut, etc. besuchen. Viel Glück bis zu unserem nächsten Treffen in deinem Leben.

Chocwise:
*ambartkratz*
Sekunde, geht gleich los...
*verlegenamhinterkopfkratz*
*haarerauf*
Mir fällt nicht mehr ein, wie ich mit Waya ursprünglich in direkteren Kontakt, als nur übers Forum, gekommen bin. *zucktmitdenschultern*
Vielleicht weiß sie's ja noch. (@Waya: Bring mir meine Erinnerung zurück, wenn du's noch weißt. ._.)
Jedenfalls mochten wir uns zunächst nicht so sonderlich. Das weiß ich noch.
Was nun aber der magische Moment der Wende war... *zucktmitdenschultern*
Wie dem auch sei.
Ich hab Waya nie getroffen. Alles reine MSN-Bekanntschaft, aber irgendwo ist sie für mich eine Art Schwester, die ich nie hatte. Wir haben gemeinsam Höhen und Tiefen durchlebt. Immer abwechselnd hat sich der Eine beim Anderen ausgeheult und andersrum.
Im Kingdom schraubt sie an allen Ecken rum. Forumtemplatearbeiten, Communityarbeiten, FT-HP, Sakuranet, u.s.w.. Hoffentlich hält die Energie zum Anpacken noch 'ne Weile vor. Ich hätt da wohl keinen Nerv mehr zu.

Seraph:
Also gut, dann werd ich mir mal was aus den Fingern saugen.
Ein Großteil der Geschichte Wayas dürfte ja beinahe jedem bekannt sein – vom User zum Mod zum Supermod zur Administress. Dabei ist sie wirklich sehr engagiert und man muss manchmal schon Angst haben, dass sie sich zu sehr mit Arbeit überhäuft, aber irgendwie bekommt sie doch alles auf die Reihe, eine nicht zu verachtende Fähigkeit. Nun ja, sie hats wohl nicht sehr leicht im Leben, weswegen sie auch öfters ziemlich fertig ist, aber auch dann ist sie eine Person, mit der man recht gut umgehen kann. Einfach und unkompliziert, das ist Waya, wie ich sie kenne. Auch wenn das in MSN nicht immer so ganz rüberkommt, sie ist wohl sehr beschäftigt und es kann auch sein, dass man einfach keine Antwort mehr bekommt, aber ich glaube sagen zu können, dass das nicht absichtlich geschieht. Wenn man sie dann trifft... tja, ich habe gehört, sie soll einigen wohl etwas abweisend oder sonstwie vorgekommen sein – ich habe diese Erfahrung nicht gemacht, weder hab ich irgendetwas von Kontaktscheue mitbekommen, noch gemerkt, dass sie einfach nicht in eine CT-Gruppe passt. Auch wenn sie dem Alkohol eher abgeneigt ist (wobei es auch da Ausnahmen gibt), ist sie keine Spaßbremse... vor allem, wenn man dann mit ihr mit Mario Kart vorm Fernseher sitzt, da gehts aber mal richtig ab mit ihr. Also, wenn ihr Waya auf Hochtouren erleben wollt, sorgt dafür, dass ein Fernseher samt Konsole in erreichbarer Nähe ist.

Kategorie: 

Neueste Kommentare

Subscribe to RSS-Feed