Spontanität zwischen Rohrbruch und E-Gitarren

Dieses Mal haben wir flowster für euch interviewt. Das ganze Gespräch wurde am Samstagabend während einer kleinen 2-Mann-Jamsession bei Yoshi aufgezeichnet und nun für euch zu Papier gebracht. Wenn ihr schon immer wissen wolltet, wie flows Psychiater aussieht, was er bei einem Rohrbruch macht und warum er einen Fetisch für Zitronen hat, solltet ihr weiterlesen. Unabhängig davon, solltet ihr euch dieses Intro runterladen, das flowster spontan eingespielt hat. Spätestens dann dürftet ihr überzeugt sein, dieses, für flow überraschende, Interview zu genießen.

Yoshi:
Das war ein kleines Intro von flowster, der mich gerade ganz erstaunt anguckt. Ich glaube, er weiß noch nicht, dass er sich gerade mitten in einem Community G.F.-Interview befindet.
Sag doch mal "Hallo" an die späteren Leserinnen und Leser!

flowster:
Äh... Hallo...

Yoshi:
Tja, etwas schüchtern ist er noch. Oder überrascht, denn er wusste nichts von dieser Aktion.
Aber das Bremen-CT steht vor der Tür und wir dachten uns, dass flowster doch der geeignetste Interviewpartner wäre. Oder flow?

flowster:
Erstmal habe ich damit überhaupt nicht gerechnet, und des weiteren: Warum verdammt nochmal ein Audio-Interview?

Yoshi:
Audio ist ein gutes Stichwort! Musik spielt eine ziemlich große Rolle in deinem Leben.

flowster:
Jaja, größtenteils durch Post-Rock, wie die meisten von meinen Freunden wissen. Und sie müssen sich alle darüber lustig machen, wie zum Beispiel Peorth oder Yoshi. *scharfer Blick*

Yoshi:
Es gibt ja noch ein paar armselige (oder glückliche? ) Kreaturen, die noch nichts von Post-Rock gehört haben. Beschreib das doch mal in drei Sätzen.

flowster:
Es ist ruhig.
Es hat viel Gefühl.
Und es hat sehr viele [kleine Pause] Melodien.

Yoshi:
Das klingt jetzt irgendwie nach Dingsda.

flowster:
Dingsda?

Yoshi:
Egal.
Gibt es sonst noch Dinge, die wir zu Post-Rock wissen sollten?

flowster:
Warum müssen wir eigentlich komplett über Post-Rock reden?

Yoshi:
Warum nicht?
Worüber sollen wir sonst reden?

flowster:
Über meine sexy Gitarre, die ich in der Hand halte.

Yoshi:
Genau! Reden wir über deine Gitarre!

flowster:
Eine Evanes RG 321 - leider in schwarz, aber ein super Teil.
Lange drauf hin gespart und bin froh, endlich damit spielen zu können. Dann klappt es auch bandmäßig, was zu schaffen.

Yoshi:
Wegen der Gitarre?

flowster:
Ja natürlich.
Weil mit einer Halb-Akustik, die ich ja hatte, klappt das nicht so ganz gut.

Yoshi:
Total klar!
Wie oft spielst du denn so am Tag?

flowster:
Hoch gerechnet... eine gute halbe oder dreiviertel Stunde.

Yoshi:
Wolltest du eigentlich mal irgendwann ein anderes Instrument spielen oder war es sofort die Gitarre?

flowster:
Also am Anfang hatte ich versucht Schlagzeug zu spielen, weil mir das mehr zusagte. Aber da es mit einem Proberaum nicht geklappt hat und Schlagzeug einfach viel lauter ist als eine gute Akustikgitarre, habe ich meinen Eltern gesagt: "OK, wenn ich kein Schlagzeug spielen darf, dann aber Gitarre".

Yoshi:
Abgesehen von Musik - was hast du sonst noch so für Hobbys?

flowster:
Man wird mich höchstwahrscheinlich als blödes Japano-Kiddie bezeichnen, aber ich interessiere mich sehr für Japan, für die Kultur, die Sprache, die Geschichte usw. und deshalb will ich ja auch später Japanologie studieren und mit viel Glück einen Job finden.
Und sonst mache ich noch gerne Schwertkampf in unserer Schaukampftruppe und generell etwas Mittelalterliches. Und wenn wir es auch mal hin bekommen: LARPs.
Sonst fällt mir auf die Schnelle nichts ein.

Yoshi:
Also nicht irgendwie mal rausgehen und sich die Landschaft angucken?

flowster:
Nee nee, ich versauer total in meinem Zimmer. Nein Quatsch!
Ich fotographiere sehr gerne *g* und poste ja auch manchmal in den "Fotografie und so - ;_;"-Thread.
Und es ist auch eine Art kleine Tour für sich selber, um sich selber kennen zu lernen und ein bisschen Abstand von dem ganzen Stress im Alltag zu gewinnen - einfach schön.
Vor allem, wenn man irgendwann seine Endprodukte, die man ausscheidet, sehen kann - auf dem Computer.

Yoshi:
Deine Kamera ist also dein privater Psychiater?

flowster:
So kann man das auch bezeichnen. *g*

Yoshi:
In einer Woche dürfen dich noch mehr Leute live erleben, denn das Bremen CT steht an.
Mittlerweile ist es das...

flowster:
5. Mal!

Yoshi:
Das 5. Mal?! OMG, langsam wird das CT erwachsen - und flow auch!

flowster:
*ggg* Achja. Ich bin ja immer noch 15. An alle, die diesen Spruch immer noch bringen: Er ist irgendwann nicht mehr lustig - meep!

Yoshi:
Berichte doch mal, wie das erste Bremen-CT aussah.

flowster:
Angefangen hat es glaub ich mit 18 Leuten oder so. Dabei waren Mia, Druma, eigentlich alle, die jetzt fast immer dabei waren.
Singstar hat uns damals gerettet, sonst hätten wir uns irgendwo hingesetzt und "nur" gelabert. Gerade ich, es war mein erstes CT, und ich hätte nur rum gesessen und den Leuten bei ihren Insidern zugehört.
Jetzt bei den alten Videos, wo Daen und Seraph singen, ist es einfach nur zum Wegschmeißen.

Yoshi:
Aber warum das CT gerettet? War das halbe Zentrum abgeschlossen? Waren keine Spiele da? Oder was meinst du.

flowster:
Das nicht. Aber die Spiele, die wir da hatten, waren entweder Singleplayer, was man ja einfach nicht spielen kann, und bei den Multiplayer-Sachen können ja auch nicht alle mitmachen.
Singstar ist irgendwie für alle, denn irgendwann singt jeder mit.
Ich weiß noch, wie Mia und Druma auf einmal angefangen haben zu tanzen, während ich Enrique Iglesias gesungen habe, und zum Schluss als Score 9100 hatte und beide erstmal applaudierten. An so was erinnert man sich noch Jahre später.
Gerade jetzt, wo wir bei Nummer 5 angelangt sind, denke ich, dass ich noch ein kleines Präsent für die ganzen Leute vorbereite, das wird zwar ein bisschen länger dauern, aber sicher ganz schön werden.

Yoshi:
Also kommt das Geschenk nach dem CT?

flowster:
Ja.

Yoshi:
Nach dem CT ein Geschenk zum fünften CT.
Wenn du jetzt zurück blickst, was hat sich im Laufe der CTs so verändert?

flowster:
Vom 1. bis zum 5. hat sich auf jeden Fall die Teilnehmerzahl derbst erhöht. Wir sind jetzt bei 33 Leuten.
Das ist ja mehr als das Doppelte und Singstar ist immer wieder gut belegt. Jeder will mal singen.
Außerdem bin ich als Organisator viel selbstständiger geworden und regel auch mehr alleine, gerade im Bezug auf das Jugendheim. Und jetzt weiß man auch, wer kommt und dass man Spaß haben wird. Beim ersten CT stand ich total aufgeregt vor dem Jugendheim, und als ich Daen gesehen hab, war ich auch total unsicher. Aber jetzt die Leute zu sehen, die man fast 2 Jahre kennt, das ist einfach schön.

Yoshi:
30 - 40 Leute beim BCT, das ist doch schon eines der größten CTs der Community. Was ist so besonders, dass es so viele Leute anlockt? Ist es die Stadt, die Location oder doch irgendwas ganz anderes?

flowster:
Ich würde mal sagen, dass Walle an sich kein schöner Ort ist. *g*
Aber Bremen ist eigentlich ziemlich zentral - also mittig gelegen.

Yoshi:
Na ja, in der Mitte von Norddeutschland...

flowster:
Nein - da liegt Hessen oder so.

Yoshi:
Hessen liegt in Norddeutschland?! ôO°

flowster:
Nein, ich dachte von Gesamtdeutschland! Ich bin in Geographie sehr schlecht, hatte mal im Test eine 6.
Ich weiß auch nicht warum auf einmal so viele Leute kommen, aber es melden sich immer mehr an. Es gibt jetzt auch wieder 2 oder 3 Noobs *g*, die sich zum CT trauen und das zieht dann auch wieder Leute an und die anderen sagen: "Hey, ich hab da so ein CT, komm doch mal mit!" Ich fang da auch schon mit an.
Aber die meisten Leute wollen nicht, weil ihnen das zu komisch vorkommt - keiner weiß warum. Wahrscheinlich wegen Rick. ;)
Und ich denke bis zum BCT 10 werden wir auch mal Soheil da gehabt haben!

Yoshi:
Na ja, ein Feuertäufer im Jugendheim ist ja auch irgendwie gefährlich. Der letzte Aprilscherz war ja, dass das Jugendheim abgebrannt ist.
Wie würdest du ihn denn begrüßen?

flowster:
Ich würden den Guten im kalten Norden mit einem dicken Eisblock begrüßen.
Es gab ja mal diesen Zauberer, der sich für einen Tag in einen Eisblock gestellt hat, und ich würde diese Wette gerne mal mit ihm eingehen. Das wäre sicher lustig.

Yoshi:
Soweit ich weiß, hat es der Zauberer nicht geschafft...
Du hast gerade das Stichwort "Noobs" gebracht. Was würdest du denn CT-Neulingen raten? Was sind die "Musts and Don'ts"?

flowster:
"Musts and Don'ts"? Ich kenne eigentlich nur "Pros and Cons". Egal.
Es ist so, dass man die Leute erstmal kennen lernen muss, um "richtigen" Spaß zu haben. Denn wenn man irgendwelche Insider hat oder Gedanken, die man zusammen empfunden hat, dann ist es noch spaßiger. Man muss wirklich erstmal gut drauf sein!
"fear" zum Beispiel, der jetzt komplett off ist und den ich zuletzt mal im Walle Center gesehen hatte, der war einfach nur super. Den kannte Keinen, aber er war einfach super gut drauf, hat Party gemacht und rumgetanzt. Und beim "Something about CT"-Video von Rick hat er mit mir den feschen Bayern neben dem Fernseher getanzt und solche Leute kommen super an. Nur leider ist er nicht mehr da.
Und ich würde einfach raten: Kommt her, habt Spaß und beim nächsten Mal wird spaßiger und dann noch spaßiger. Deswegen sollte man nicht aufhören auf CTs zu gehen.

Yoshi:
CTs sind also Opium für die Community?

flowster:
Du sagt es. Befriedigung³

Yoshi:
Grad eben fiel ja schon der Name eines Mogs, diesen Monat haben wir ja zwei. Wie hast du die Wahl dieses Mal erlebt? Ice & Fire hatten ja ein mehr oder weniger unschlagbares Wahlprogramm.

flowster:
Wir beide hatten ja die wunderbare Idee der Dorfdrottel, was auch ziemlich genial war, und ich hatte ja auch zu dir gesagt: Es wird entweder total schief gehen oder wirklich ein Erfolg sein - und dann war's auf einmal ein Mittelding.
Ich hab mir echt gedacht: Hey, wir haben richtig viele Stimmen usw. und, so egoistisch das auch klingen mag, ich find scheiße, dass wir nicht Mog geworden sind. Oder dass wir wenigstens durch die Nominierungen gekommen wären, weil das Prinzip echt genial war.
Naja und mit Soheil und one-cool... von mir aus. Ich halt mich da aus der Sache raus und bin sowieso nicht so der ... der... "wir-sind-so-toll-und-machen-alles-für-den-QFRAT"-Poster.
Deswegen. Die sollen ihr Ding durchziehen für den Monat und ihre Threads sind manchmal ganz ok.

Yoshi:
Da klingt irgendwie der Anarcho-flow durch. Würdest du dich als einen Menschen bezeichnen, der auch mal gegen den Strom schwimmt?

flowster:
Naja, wenn ich meine Klasse betrachte, dann gibt es ein paar Leute, mit denen ich mich wirklich gut verstehe. Aber wie ich nicht gegen den Strom schwimme, hängt ja zum Beispiel davon ab, was für Musik ich höre oder wie ich mich verhalte oder wie ich denke und ich hab einen gesunden Menschenverstand. Ich denke mal, dass ich mich schon sehr von der Masse distanziere, was ich ja auch versuche. Zwar nicht exzessiv, aber ich bleibe einfach davon weg, weil ich mein eigenes großes Ding machen möchte.

Yoshi:
Was ist denn dieses eigene große Ding?

flowster:
Pornodarsteller werden.

Yoshi:
Das ist doch mal eine gute Einstellung! Einige erinnern sich ja bestimmt auch an "Dankkeeeeeee...."

flowster:
Ja ich weiß. Das war 'ne tolle Aktion.
Soll ich erzählen wie es dazu kam?

Yoshi:
Na, ich denke, dass würden den Rahmen jetzt doch sprengen und fällt wohl auch in die Kategorie "CT-Geheimnisse".

flowster:
Ja, da hast du recht. Die ganzen Insider sollte man sowieso alle bei sich behalten, denn sonst ist es nicht mehr lustig.

Yoshi:
So wie der 15-Jährige?

flowster:
Nein. Der 15-Jährige ist scheiße out, verdammte Kacke!

Yoshi:
Themenwechsel: Dieses Jahr bist du ja auch viel unterwegs. Nach dem Bremen-CT steht für dich ein weiteres Event vor der Haustür.

flowster:
Das Hurricane.

Yoshi:
Genau. Und? Schon Vorfreude?

flowster (strahlt übers ganze Gesicht):
Ja natürlich, Sigur Rós kommt. Mein Lebenszweck ist erfüllt.
Danach kann ich fröhlich sterben.

Yoshi:
Direkt auf dem Festival? ôo°

flowster:
Nein.
Davor muss ich natürlich noch eine Jungfrau ... und bei der Autogrammstunde von Sigur Rós mir die vier Autogramme von den Jungs auf das Takk-Album raufpacken lassen und vielleicht ein Foto mit ihnen und mir machen. Das wäre echt genial.

Yoshi:
Noch irgendwas?

flowster:
Na ja, vor allem viele Ort sehen.
Wir sind noch jung und jeder will überall irgendwo was sehen. Wir wollen nicht in unserem Kaff versauern, sondern durch die Welt ziehen und so weiter.
Und gegebenenfalls ein paar nette Bilder machen.
Gerade das hab ich mir zum Ziel gesetzt: Schöne Fotos machen, wenn ich die Möglichkeit habe große Reisen zu machen.

Yoshi:
Meinst du, dass wir irgendwann musikalisch so einen Erfolg haben, dass wir auf große Reise gehen können?

flowster:
Wir beide?

Yoshi:
Zum Beispiel.

flowster:
Naja, der heutige Abend hat ja schon gezeigt, dass wir ganz gut improvisieren können, was auch zu einem geilen Song geführt hat. Der dich vielleicht noch nicht so angesprochen hat, da du deine Dudelsäcke vermisst. Aber mir hat er gefallen, weil er sich so post-rock mäßig angehört hat.

Yoshi:
Zwei Welten treffen aufeinander.

flowster:
Die Kollision ist wunderbar und sieht rosa aus.

Yoshi:
Kommen wir mal zum Fernsehen, guckst du viel?

flowster:
Definitiv nicht. In den letzten zwei Wochen hab ich vielleicht 10 Minuten Fernsehen geguckt.

Yoshi:
Dann sagt dir "Frei Schnauze" gar nichts, oder?

flowster:
Doch, das hab ich schon mal gesehen - gefällt mir eigentlich ziemlich gut.
Gerade wenn eine Geschichte erzählt wird und Mirco die ganzen Geräusche nachspielt.

Yoshi:
Dann weißt du wenigstens schon einmal worum es geht.
Nenne doch mal eine Situation, bei der ein Techniker an der Tür klingelt.

flowster:
Eine willige Frau ruft...

Yoshi:
Kein Porno!

flowster:
Verdammt, du machst es mir ja ziemlich schwer.
Äh... Rohrbruch. *g* Man merke die unterschwellige Botschaft!

Yoshi:
OK, ein Techniker kommt wegen eines Rohrbruchs bei einer Frau vorbei.
Du bist die Frau, ich bin der Techniker und wir reden nur noch in Fragen.
"Ding-Dong!"

flowster:
"Hallo?"

Yoshi:
"Sind sie Frau Meier?"

flowster:
"Sind sie der Klempner?"

Yoshi:
"Sie haben mich doch gerufen, oder?"

flowster:
"Habe ich Sie gerufen?"

Yoshi:
"Hat Ihnen mein Chef nicht Bescheid gesagt?"

flowster:
"Wollen Sie sich dann mein kaputtes Rohr anschauen?"

Yoshi:
"Bin ich nicht deshalb hergekommen?"

flowster:
"Wollen Sie dann nicht schon loslegen?"

Yoshi:
"Hier draußen?"

flowster:
"Vielleicht hier drin?"

Yoshi:
"Darf ich eintreten?"

flowster:
"Wollen Sie nicht reinkommen?"

Yoshi:
"Sehr gerne, nach Ihnen?"

flowster:
"Nach IHNEN??"

Yoshi:
"Wo soll ich denn lang gehen?"

flowster:
"Wollen Sie nicht einfach geradeaus gehen?"

Yoshi:
"Was ist denn das hier für ein Zimmer?"

flowster:
"Wollen Sie nicht das andere Zimmer anschauen?"

Yoshi:
"Wo ist denn jetzt das kaputte Rohr?"

flowster:
"Wollen Sie nicht in den Keller gehen?"

Yoshi:
"Haben Sie denn da unten auch Licht?"

flowster:
"Haben Sie denn ihr Werkzeug dabei?"

Yoshi:
"Meinen Sie meine Taschenlampe?"

flowster:
"Wollen Sie denn nicht anfangen, das blöde Rohr zu reparieren?"

Yoshi:
"Ich seh es nicht, wo ist es denn?"

flowster:
"Wollen Sie nicht einfach links unten nach schauen?"

Yoshi:
"Da bin ich doch, sehen Sie mich nicht?"

flowster:
"Wollen Sie nicht das Licht anmachen?"

Yoshi:
"Wo ist der Lichtschalter?"
Ich denke das reicht.

flowster:
Ja! \^^/ Irgendwie würde ich auch nicht weiterkommen.

Yoshi:
Gut, dann möchte ich mich für das Interview bedanken.

flowster:
Das auch total spontan kam, völlig unvorbereitet
Aber so ist es eigentlich immer am Besten.

Yoshi:
Na dann auf die nächsten 15 Jahren und eine letzte Frage noch:
Was glaubst du, welche Frucht wärst du?

flowster:
-_- Jetzt kommt auch noch die blöde Fruchtfrage.
Äh... nicht vom Körper her, aber von der Essensgewohnheit ganz klar eine Zitrone.
Ich bin zwar nicht sauer, aber ich esse sehr gerne Zitronen roh, also das Fruchtfleisch, und nehme auch gerne Zitroneneis oder Zitronentee.

Yoshi:
Danke flow!

Kategorie: 

Neueste Kommentare

Subscribe to RSS-Feed